Lifestyle

Golfplätze – Die schönsten Anlagen Europas

Gerade in den warmen Sommermonaten zieht es viele auf den Golfplatz. Dabei muss es nicht immer der eigene Club sein. Von den etwa 750 Golfplätzen in Deutschland eignen sich viele auch hervorragend für einen Kurz-Trip. Wir präsentieren einige der schönsten deutschen Golfanlagen.

Über den Ursprung des Golfsports scheiden sich die Geister. Weit verbreitet ist jedoch die Meinung, dass das Spiel auf den Schottischen „Links“ die Grundlage für der heutigen Variante des Golfspiels ist. Bei den „Links“ handelt es sich um die Dünenlandschaft zwischen Küste und fruchtbarem Ackerland. Da diese Fläche landwirtschaftlich nicht nutzbar war, wurde sie für die Öffentlichkeit freigegeben – auch zum Golfen. Echte Links-Plätze zeichnen sich auch heute noch durch einige Besonderheiten aus. Die Lage am Meer, der sandige und gut entwässernde Boden, schwer oder gar nicht spielbare Roughs mit Ginster, Heide oder ähnlichem Bewuchs und die weitgehende Naturbelassenheit sind einige davon. Ob ein Links-Kurs zwingend am Meer liegen muss, wird jedoch diskutiert. Daher spricht man auch von „Inland-Links-Kursen“. Die wohl häufigste Form der Golfplatz-Gestaltung ist sicherlich der Parkland-Course, dessen Realisierung nicht auf wenige Regionen beschränkt ist. Meist entstanden diese Plätze auf Parkanlagen oder ehemaligen Agrarflächen. Gepflegter Rasen, alter Baumbestand und sorgfältig angelegte Bunker und Teiche sind typische Charakteristika eines Parkland-Course.

Doch was macht einen guten Golfplatz aus? Grundsätzlich sollten gewisse Qualitätsstandards bei der Ausstattung der Anlage und der Platzpflege eingehalten werden. Letztendlich muss jedoch jeder Golfer für sich entscheiden, ob es ihm um den Spaß am Spiel geht oder ob er eine besondere sportliche Herausforderung sucht.

Auf den folgenden Seiten finden Sie einige der schönsten Golfplätze aus ganz Deutschland. Dabei liegt der Fokus vor allem auf den 18-Loch-Plätzen. Vor einem Ausflug sollte man sich jedoch immer bei dem entsprechenden Club über eventuell notwendige Reservierungen und die Voraussetzungen zur Erteilung der Spielerlaubnis für Gäste informieren. Viele Plätze sind nur für Spieler mit einer gültigen regionalen, deutschen oder internationalen Golfmitgliedschaft und ab einer gewissen Handicap-Grenze freigegeben. Darüber hinaus kann es weitere Bedingungen geben, die sich auch an Wochentagen und Wochenenden unterscheiden können. Häufig bieten die Golf-Clubs jedoch auch zusätzliche Kurz- oder Übungsplätze an, die auch Anfängern ohne Platzreife zur Verfügung stehen. Gerade in Golf-Resorts bekommen oft auch Nicht-Golfer die Chance im Zuge eines Kurses auf den Meisterschaftsplätzen zu spielen.

847x662px_Whisky3

Der Platz des Golfclubs Budersand auf Sylt ist einer der wenigen True Links Courses Deutschlands. Direkt an der Nordsee auf der Düne Budersand im Herzen Hörnums gelegen erfüllt der Platz alle Anforderungen an einen echten Links Course. Dementsprechend stellt der Platz selbst für die erfahrensten Spieler eine große Herausforderung dar. Das ehemalige Kasernengelände wurde ab 2005 renaturiert und zum Golfplatz umgestaltet. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 erhielt er diverse Auszeichnungen als bester Golfplatz Deutschlands und auch in internationalen Rankings schneidet er gut ab.

847x662px_Whisky4

Der abwechslungsreiche Parcours ist in zwei Durchgängen zu bespielen. Die Abschläge bleiben in beiden Runden gleich. Die vielen Schräglagen, Stufengreens, Bunker und ein alter, dichter Baumbestand machen den Platz trotz seiner Übersichtlichkeit zu einem physisch und mental anspruchsvollen Erlebnis. Des Weiteren bietet der Goldplatz einen atemberaubenden Blick auf die Stadt Zürich

847x662px_Whisky1

Der Golf & Country Club Schloss Pichlarn mit dem Imlauer Hotel Schloss Pichlarn zählt zu den schönsten Golfressorts Mitteleuropas. Ein Golfplatz, eingebettet in einer prachtvollen Naturkulisse, sowie ein exklusives Hotel, laden Gäste und Club-Mitglieder zum Genießen und zu sportlichen Aktivitäten ein.

847x662px_Whisky2

Son Gual ist ein exklusiver, familiengeführter Golfclub und besticht auf 156 Hektar mit wunderschöner mediterraner Landschaft. Der Golfclub bietet seinen Gästen höchste Standards. Hervorragende Qualität ist das ganze Jahr über gewährleistet. Die Eigentümer des Golfplatzes laden eine ausgewählte Anzahl von Mitgliedern ein, um dem „Son Gual Membership Council“ beizutreten. Dessen Aufgabe ist es, die Exklusivität und den Wert des Resorts zu schützen

847x662px_Golfplaetze5

Der Kennemer Golf & Country Club wird oft als einer der schönsten Golfplätze der Welt bezeichnet. Der Golfclub befindet sich direkt hinter dem Meer umgeben von welligen Dünen und besteht aus drei großen Plätzen, nämlich den sogenannten A-Löchern (Van Hengel-Platz), den B-Löchern (Pennink-Platz) und den C-Löchern (Colt-Platz). Die Golfplätze sind nach dem ehemaligen Exekutiv- und Ehrenmitglied SJH van Hengel und den Golfarchitekten Frank Pennink und Harry Colt benannt.

847x662px_Golfplaetze6

Inmitten jahrhundertealter Bäume (des Frankfurter Stadtwaldes) liegt der bereits im Jahr 1928 angelegte Platz des Frankfurter Golf Clubs. Die gelungene Mischung von kurzen und langen Löchern erfordert ein präzises Spiel. Das Highlight des von Harry S. Colt gestalteten Platzes stellt das 18. Loch mit seinem Ausblick auf die bekannte Frankfurter Skyline dar.

847x662px_Golfplaetze7

Der Stuttgarter Golf-Club Solitude wurde bereits 1927 gegründet. Der Platz in Mönsheim entstand allerdings erst im Jahr 1969 und wurde in den Jahren 2005 bis 2007 umfassend erneuert. Eine Kombination von altem Baumbestand und Neubepflanzungen sowie geschickt plazierte Bunker und Hindernisse ermöglichen heute erfahrenen Golfern aber auch Anfängern ein faires und anspruchsvolles Spiel. Als mehrmaliger Austragungsort der German Masters hat sich der Club ebenso einen Namen von Rang erworben wie als regelmäßiger Gastgeber nationaler und internationaler Meisterschaften.

847x662px_Golfplaetze8

Neben einem Kurzplatz stehen beim Golfclub München Eichenried 27 Löcher zur Verfügung. Dadurch bleiben auch während Turnieren auf 18 Löchern immer noch 9 Löcher bespielbar. Alle drei Kurse enden bequem am Clubhaus. Der Platz ist regelmäßig Austragungsort nationaler und internationaler Turniere, wie der BMW International Open. Zu diesem Anlass kommt auch das "Dornröschen-Loch", ein stillgelegtes Übungsloch, zum Einsatz, das auch häufig für Filmaufnahmen genutzt wird.

previous arrow
next arrow